Skip to content

Freitagskunst: Tierfellimitate

29. Mai 2015

Das ist ein Versuch, meinen Blog wieder ein bisschen zu beleben. Ganz aufgeben mag ich ihn nämlich nicht… Doch lange zeitintensive Gedankentexte liegen einfach nicht drin – oder ehrlicher, meine Prioritäten liegen im Moment einfach nicht im Schreiben von Blogposts… Weil ich jedoch am Freitag meiner Klasse jeweils zwei Lektionen Zeichenunterricht erteile und ich von den Ergebnissen meist ziemlich begeistert bin, möchte ich versuchen diese vermehrt zu teilen. Manchmal mit Worten, manchmal nur mit Bildern, so wie es gerade stimmt.

——————-

IMG_9032

Seit einiger Zeit beschäftigen wir uns im Englisch-Unterricht mit den Tieren. Wir befassen uns mit der Unterscheidung lebendig-leblos, lernen die verschiedenen Lebensräume kenne, sprechen über typische Eigenschaften von Säugetiere und befassen uns natürlich mit dem Aussehen der Tiere. Passend dazu betrachteten wir im Zeichenunterricht verschiedene Tierfelle und -gefieder. Wir erkundeten zuerst die verschiedenen Möglichkeiten mit Farbstift zu zeichnen mit sogenannten Testblättern – jedes Kind als Farbstiftforscher unterwegs *lach* und vertieften uns dann in Farbverlauf und Schattierungen.

IMG_9022 IMG_9024

Die Kids wurden wahre Tierfellimitatore und ich bin so entzückt, dass ich plane, aus den Imitaten Postkarten für alle drucken zu lassen. Als Abschiedsgeschenk vielleicht, schliesslich heisst es schon bald Aufwiedersehen sagen…

IMG_9126

IMG_9124

 

Bald werden wir englische Tierrätsel dazu schreiben und sie im Schulhaus aufhängen…

 

Heute haben wir unsere tierischen Imitier-Zeichenstudien dann ausgeweitet. Ein Kind ist schon fertig, ich kann euch aber natürlich weitere Einblicke gewähren…

IMG_9130 IMG_9133 IMG_9135 IMG_9139 IMG_9136 IMG_9138

 

 

Ein tierisch gutes Wochenende wünsche ich euch, meine Lieben!

Ganz liebi grüäss, anja

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 30. Mai 2015 18:25

    Herrlich! Das mit den Postkarten ist eine ganz super Idee!!! Die Kinder werden staunen und sich bestimmt total freuen.

    • 12. Juni 2015 21:15

      Das glaube ich auch. Nur ist es ein ziemlich zeitaufwändiger und kostspieliger Weg bis zu den fertigen Postkarten, habe ich festgestellt. Ich hoffe, ich werde es bis zu den Sommerferien trotzdem noch schaffen…
      Ganz liebi grüäss, anja, die auch von deinen Karten und vielfältigen Projekten immer wieder von neuem verzaubert ist, leider aber kaum zum kommentieren kommt…

Trackbacks

  1. Freitagskunst: Wo ist der Postkartenausschnitt? | raniso
  2. Postkartenfreuden | raniso

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: