Skip to content

Der heutige Tag oder Ein Tag im Januar

23. Januar 2014

Dieser heutige Tag war eigentlich gestern, doch bin ich abends leider nicht mehr zum hochladen gekommen…

  • Durch ein am Bett stehendes Kind viel zu früh geweckt werden und es zu uns ins Bett krabbeln lassen. Nicht mehr richtig einschlafen können und wissen, dass das nicht gerade die besten Voraussetzungen für einen gelungenen Start in den Tag sind für eine morgenmuffelige Nachteule wie mich…
  • 2 1/2 Stunden später völlig erschlagen aufstehen und mich im Bad mit eiskaltem Wasser zu wecken versuchen – ziemlich erfolglos – während im Kinderzimmer der Bär steppt hardrockt
  • Mehrmals erfolglos um ein wenig Ruhe und Ordnung schreien bitten
  • Am Zmorgetisch wird immer deutlicher, was ich schon im Bett befürchtet habe. Ermüdende Fragen über Fragen und viel Rambazamba. „Herr gib mir ein dankbares, friedvolles Herz besonders an einem Tag wie heute! Ich möchte dem Heute mit offenen Armen begegnen, ganz ohne wehen Vorahnungen und selbstmitleidigen Konjunktiven!“

IMG_6610

IMG_6613

IMG_6617

IMG_6627

  • Den Grossen in den Kindergarten entlassen
  • Mit der Mittleren die Wartezeit (die Kleinste ist eine laaaangsaaame Esserin) mit zweisprachigem Zählen bis 20 überbrücken
  • Tisch abräumen und dann zu einem zweiten etwas ungesunderem Frühstück überreden lassen. Schönen Augen zu widerstehen ist schwierig und es schadet bei einem anstrengenden Tagesstart sicher nicht, ihn ein wenig zu entschleunigen – ganz nach dem Motto unserer letzten drei Monate. (Oder auch hier ein wunderbarer Post zur Langsamkeit…)
  • Gemeinsam Pflanzen giessen und dabei mit den Augen am Liebespaar Raniso hängen bleiben 😉
  • Dachbodenbesuch

IMG_6633

IMG_6629

IMG_6634

IMG_6640

  • Ziemlich viele Babykleider für schon geborene oder bald geborene Babys aussortieren. Dabei völligen Frieden empfinden – ich darf jetzt loslassen 🙂
  • Eine dieser tollen Postkarten von Svea mit Glückwünschen füllen
  • Löwen bändigen baden
  • Saubere Kinder zum aufräumen schicken und abstimmen
  • Froh sein über die Resten im Kühlschrank. So ist schnell ein feines Essen gezaubert aufgewärmt
  • Nach dem Abwasch die Pause geniessen mit stiller Zeit und einem von kindlichen Unterbrechungen durchzogenen Nickerchen  🙂

IMG_6644

IMG_6650

  • Spaziergang mit integriertem Kurzeinkauf und Zwischenstopp beim Briefkasten
  • Den Ex besuchen 😉 *kicher*
  • Einige „Ich mag nüm laufe“ überhört
  • Zu Hause vom Liebsten empfangen worden
  • Über Raumplanung in der Wohnung sprechen und messen und vertagen…
  • Zeitung lesen und Bimaru lösen
  • Mich, nachdem die Kinder friedlich im Bett liegen, ein wenig unmotiviert auf das Rad Richtung Zumba schwingen
  • Motiviert zurückkommen und nach einer wohltuenden Dusche bloggen wollen. Leider von einer plötzlichen Migräneattacke überrascht werden und gleich zu Bett gehen. Vor dem Wegnicken noch denken, dass dieser Tag trotz allem oder gerade darum ein wirklich glückseliger war…
  • die Migräne dann zu verschlafen macht nur noch dankbarer…

Danke!

Ähnliche Posts oder Links dazu findet ihr immer wieder bei Maria

Advertisements
8 Kommentare leave one →
  1. 24. Januar 2014 17:53

    Mal abgesehen von der Migräne ein feiner Tag, danke für den bunten Einblick! Alles Liebe, Katharina

    • 26. Januar 2014 21:10

      Ja, das war er – wider aller Erwartung… Einen guten Wochenstart wünsche ich dir, anja

  2. 24. Januar 2014 21:07

    Oh, was für ein voller, schöner und doch irgendwie runder Tag. Über das „Loslassen“ musste ich schmunzeln. Ich packe gerade auch an Kisten mit Babysachen für eine Freundin, die ich im Februar besuche und die im März ein Baby erwartet. Und ich freu mich einfach dran, dass die Sachen Verwendung finden. 🙂
    Ich hoffe, deine Migräneattacke ist schon wieder vorüber!!!!
    Alles Liebe. maria

    • 26. Januar 2014 21:11

      Ja, so geht es mir auch!
      Ich habe die Migräne wirklich verschlafen, am nächsten Morgen war sie weg und ich überglücklich! Ganz liebi grüäss, anja

  3. Sybille permalink
    25. Januar 2014 12:54

    Immerhin hat die Migräne bis zum Abend gewartet… man will dann ja eh nur noch hinlegen und Decke über den Kopf.
    Wünsche ein schönes Wochenende!

    • 26. Januar 2014 21:11

      Ja, ich war sehr dankbar dafür… Ganz liebi grüäss und einen wundervollen Wochenstart! anja

  4. Zwergental permalink
    25. Januar 2014 23:22

    Nach so einem Tag noch Zumba das hört sich gut Ps wir haben den selben Puppenwagen in Blau :lg galina

    • 26. Januar 2014 21:13

      🙂 Ach, der Puppenwagen! Er stand jahrelang auf dem Dachboden unserer Nachbarn und zu Weihnachten durften wir ihn nun unserer Mittleren schenken. Nur das Innenleben musste ich neu nähen… Jetzt wird er von allen heiss geliebt! Ganz liebi grüäss, anja

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: