Skip to content

4’33“ am dritten Advent

15. Dezember 2013

Wie letztes Jahr möchte ich an den (zwei verbleibenden) Adventssonntagen in meinem oft eher turbulenten Alltagsleben innehalten, ruhig werden und das Stück 4’33“ musizieren (lassen). Die Idee stammte ursprünglich von Iren (und noch ursprünglicher von John Cage).
———————

Endlich kann ich euch hier eine echte raniso’sche Komposition des Stücks 4’33“ präsentieren. Ich befand mich während der Aufführung im Wohnzimmer auf der Couch:

I
Husten aus dem Kinderzimmer – Klappern der Teller in der Küche – fliessendes Wasser – Klirren der Gläser – ein Küchenschrank wird geöffnet und wieder geschlossen – Knistern eines Papiers (ich tippe auf einen Schoggistängel) – Kaugeräusche – tiefer Seufzer aus dem Kinderzimmer -Aufziehen und wieder Schliessen des Abfalls

II
Zweistimmiges Husten aus Küche und Büro – erneutes Klappern des Geschirrs – Reiben eines Handtuchs – gedämpftes Murmeln aus dem Kinderzimmer – dann aufgeregtes Flüstern – schliesslich lautstarkes Diskutieren

III
Geplapper der Kleinen aus dem Büro, unterbrochen von Husten – Bettdeckengeraschel aus dem Kinderzimmer – jetzt wieder gedämpftes Murmeln – Klappern des Geschirrs beim Einräumen – fliessendes Wasser – Husten – Surren der Heizung – Seitengeraschel -Lichtschalter

 
Friedlich diese Mittagsruhe, gell?! 🙂

Advertisements
One Comment leave one →
  1. zwergental permalink
    15. Dezember 2013 19:20

    Ein tolles Stück eine schöne Mittagspause gell .Lg Galina schau mal vorbei; bei mir ist eine Verlosung

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: