Skip to content

Unsere ausgewogene Woche

9. August 2013

Am Freitag findet ihr hier jede Woche fünf zehn Bilder zu unserer Woche – als thematische Zusammenfassung sozusagen. Das Thema dafür wähle ich jeweils montags und staune, was sich daraus entwickelt

——————

Es gibt so Wochen, da schaue ich am Freitag ziemlich unzufrieden und unwirsch auf die vergangenen Tage zurück. Grund dafür ist da meistens entweder Gedanke A:

„Was war ich gestresst diese Woche! Von einem Termin zum anderen gerannt und tausend Sachen für Beruf etc erledigt! Warst du körperlich am Mittagstisch anwesend, waren es deine Gedanken sicherlich nicht. Deine Geduld, Freundlichkeit und Ruhe bekamen alle anderen ab und für deine Kinder und den Liebsten blieb zuletzt nichts mehr davon übrig…“

oder Gedanke B:

„Was habe ich/wir denn eigentlich diese Woche gemacht ausser rumhängen, trödeln und das Allernötigste an Haushaltsarbeiten? Was bin ich nur für eine faule Hausfrau und langweilige Rabenmutter!“

 

Dann aber gibt es auch Wochen wie diese, an denen ich freitags glücklich und zufrieden auf dem Sofa liege und mich wohlig an alle Glücksmomente der Woche erinnere. Solch ausgewogenen Wochen häufen sich vor allem in unterrichtsfreien Zeiten…

 

Während den letzten fünf Tagen hatten wir hier Ausgewogenheit zwischen:

Drinnen-draussen

Draussen Drinnen

 Im Alleingang-mit den Kindern

im Alleingang mit den Kindern

Alle gemeinsam-jeder für sich

alle gemeinsam jeder für sich

Mit Mama-ohne Mama

mit Mama ohne Mama

Pflicht-Lust

Pflicht Lust

Ausserdem bildlos: Mit anderen-Nur wir

 

Ein ausgewogenes Wochenende wünsche ich euch!

 

Advertisements
6 Kommentare leave one →
  1. 10. August 2013 09:20

    Ausgewogen klingt gut!
    So unzufriedene Gedanken kenne ich auch. Für mich macht es einen großen Unterschied, wie milde oder streng ich zurückblicke. Zufriedenheit kommt bei mir einfach oft dadurch, indem ich annehme, was war und ist und mir denke, es wird schon für irgendwas gut gewesen sein…
    Alles Liebe, Katharina

    • 16. August 2013 23:59

      Ich finde es immer sehr auferbauend, wenn ich sehe, dass es auch anderen so geht. Das nirgends ständig „Friede, Freude, Eierkuchen“ herrscht, nehme ich zwar an, aber es dann auch bestätigt zu bekommen, tut einfach gut… Und das mit dem annehmen, klappt mal besser, mal weniger. Wichtig wäre es allemal, ändern kann man im Nachhinein schliesslich eh nichts mehr, am eigenen Verhalten – nur aus den Fehlern lernen (und wohlmöglich nächstes Mal den gleichen wiederholen…)
      Ganz liebi grüäss, anja

  2. 10. August 2013 11:29

    Es ist immer ein gutes Gefühl, wenn man am Ende einer Woche zurückblickt und sagen kann: unter Strich passt’s. Deine Gedanken kann ich nachvollziehen, die kenn ich von mir auch. Ich merke, dass ich ausgeglichener bin, wenn ich einfach ein wenig milder auf mich selbst blicke (das üblich halt, hihi).
    Alles Liebe und ein schönes WE, Martina 🙂

    • 16. August 2013 23:55

      Ein milder Blick nimmt dem ganzen die Schärfe und hilft tatsächlich, sich selber ein wenig besser zu ertragen 😉
      Schön ist’s, wenn man sich verstanden fühlt! Ganz liebi grüäss, anja

  3. Sybille permalink
    10. August 2013 12:32

    Schöööön!
    Wenn’s dann mal wieder weniger zufriedenstellend klappt, tut es gut, auf Wochen wie diese zurückzublicken und sich an das gute Gefühl damals zu erinnern. Das kann dann helfen, wieder auf’s „gute Gleis“ zurückzufinden.
    Wünsche ein feines Wochenende!

    • 16. August 2013 23:52

      🙂 Es tut oft wirklich unheimlich gut, im Blog zurück zu blättern und zu sehen, dass mein Alltag gar nicht so trübe ist, wie ich manchmal denke…
      Ganz liebi grüäss, anja

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: