Skip to content

Der heutige Tag

7. Juni 2013

Mein letzter heutiger Tag Post liegt schon fast ein halbes Jahr zurück! Schon lange wollte ich wieder einmal einen All-Tag im Detail festhalten, habe auch einige begonnen, es scheiterte aber schliesslich immer an den wenigen Fotos – ohne Zeit, keine Fotos.

Frau Kassiopeia hat mich nun gestern Abend mit ihrem Post aus der Reserve gelockt – so fast ganz ohne Fotos… Und so habe ich mich heute frühmorgens für einen „heutigen Tag“ im Tagebuchstil entschieden…

6:09 Der Handywecker bimmelt mich aus dem Tiefschlaf. Mit der Hand halbblind neben das Bett getastet und den rückwärtslaufenden Timer auf 8 Minuten gestellt.
06:17 und 06:18 Doppeltes Weckergedröhne. Beim ersten Tasten aus Versehen die Schlummertaste erwischt und jetzt auch noch der Timer…

Zum Trost Mails und WordPress Statistik gecheckt… Ich Suchti!

06:25 Auf die Toilette geschlurft, leere Klorolle nicht zusammen gedrückt, sondern für die Bastelarbeiten in der Schule zur Seite gestellt.

Blick in den Spiegel, überrascht über die leuchtende Haut und mein waches Gesicht. Schön, wenn der Spiegel die bleierne Müdigkeit nicht widerspiegelt…

Gesichtspflege, Kontaktlinsen, Wimperntusche.

Mir ist noch ein wenig schummrig vom gestrigen Migräneanfall…

Keine Zeit und Lust zum Duschen, also Katzenwäsche…

Deckel der Gesichtscreme wieder aus dem Müll fischen – Wie der wohl dort gelandet ist?

Schnell auf die Waage stehen und erstaunt den nächst tieferen Zehner begutachten 🙂

06:40 Zum Liebsten ins Zimmer schleichen und kurz ratlos vor dem Kleiderschrank stehen – selbst Schuld, wer die Kleider nicht schon am Vorabend bereitlegt…Beim Notizen machen, merken, dass der Handy-Akku fast bei Null ist, also aufladen.

Zettel beim neuen Wendeshirt abschneiden und mich selbst im Spiegel bewundern. Heute ist wohl Sexy-Lady-Tag (zumindest vom subjektiven Gefühlsempfinden her…) 😉

06:50 Rollo in der Küche hochziehen. Oooooh, blauer Himmel und Sonnenschein! Znünitäschli des Grossen füllen und eigenen Znüni bereitstellen.

Ein grosses Glas Wasser und ein Honig-Pumpernikel zum Zmorge, für mehr reicht es nicht mehr.Ooops, Mittagessen einpacken fast vergessen…

Immer schön leise, bloss die Kinder noch nicht wecken.

Honigbrötchen fallen lassen, natürlich auf die ….genau… bestrichene Seite *hmpf*

07.00 Schnelles Aufwischen, Zähne putzen, Tasche-Jacke-Schuhe-Handy (19%) Liebsten abschiedsküssen und zur Wohnungstüre raus.Fahrrad die Treppe hochschleppen – Puh, schwer! – Haustüre noch abgeschlossen, bin wohl die Erste, die das Haus verlässt. Helm auf und los geht’s!Radel, radel… Mann auf Roller zum Kopfschütteln gebracht – wieso ist mir nicht ganz klar.
07:13 Endlich auf dem Veloweg… Heiss! Das erste Mal in diesem Jahr die Jacke schon auf dem Hinweg ausziehen.
07:30 Auf den Pausenplatz einrollen, Fahrrad abschliessen, Treppe hochschnaufen, Zimmer aufschliessen. Schuhe ab, Finken an. Ganz verschwitzt *bäääh*Fenster auf und Klassenhandy an
07:35 Vorbereitungsbuch-Check. Was muss noch getan werden?

PCs einschalten, Hausaufgaben an die Tafel schreiben.

Kurzer Panikmoment – Wo sind die Mathe CD Roms? – Ach so, da!

Grosse Wandtafel beschriften, kopieren, SMS lesen, Material bereitlegen

Zimmernachbarn nach weiterem Material fragen und dankend erhalten

Letztes Material ordnen, beschriften

08:15 Es läutet. Kinder begrüssen, Fragen beantworten, zuhören, an Regeln erinnern (Hausaufgaben, Finken).

Gong schlagen, Klasse begrüssen, Ausblick auf den Morgen geben.

Wieso sind Uhren eigentlich kreisförmig?

Uhrenstell-Quiz und Repetition

Einzelarbeit an diversen Posten

09:05 Pausenzeichen, Fragen beantworten, Anweisungen geben
09:10 Arbeit an der i- und ie-Regel in Gruppen und in der Klasse

Wahrnehmen der nervös-kribbligen Stimmung, ermahnen, loben, rügen, seufzen, schimpfen, lachen…

09:55 Läuten. Störefriede zum Mithelfen „verdonnern“. Plätze umstellen, Bastelzeug aufbauen, weitere Stühle aufstellen.

Nach unten eilen und letzte Kopien anfertigen.

Wieder nach oben hasten. Zittriges Gefühl

10:08 Pause für mich

Ins Lehrerzimmer laufen, Hälfte vergessen und wieder zurück.

Wasser und Znüni. Quatschen, lachen, 18 Handymeldungen meiner Stammfamilie lesen

10:20 Und weiter geht’s.

Von tollen Aufträgen vorschwärmen, erklären, erinnern, einteilen.

Emsiges und ziemlich begeistertes (=lautes) Werkeln an verschiedenen Piratenbasteleien.

Sympathisches Chaos.

Hilfestellungen geben, erklären…

11:10 Erste Müdigkeitserscheinungen und Jammern. Lösungen suchen
11:55 Was schon fertig? Und wer räumt das alles auf?

Hausaufgaben verteilen, verabschieden, aufräumen…

12:17 Ins Lehrerzimmer hasten und den mitgebrachten Salat runterschlingen. Dabei möglichst leermundig quatschen.
12:30 Treppe hoch – Teamsitzung

Zuhören, angeregt diskutieren

13:35 Ende der Teamsitzung. Treppe runterrennen, Vergessenes kopieren, hochrennen, Kopien in Sichtmäppchen verteilen
13:40 Zum Läuten fertig werden

Halbklasse begrüssen, kurz den geplanten Stundenablauf überfliegen

Gemeinsam letzte Lektion zum Thema in Erinnerung rufen, Hörverständnis-Übung, Arbeit mit und an Gedichten

14:27 Erstes Mal in dieser Lektion eine angeregte und konzentrierte Lernatmosphäre feststellen, welche leider unterbrochen wird durch die…
14:30 Pausenglocke

Kinder an die frische Luft jagen, weitere Chaosbewältigung vom Vormittag in Form von Aufräumaktionen

Restliches Brötchen runterwürgen

14:40 Dringendes SMS beantworten und weiter im Thema

Helfen, motivieren, Wandtafel putzen, tadeln, umsetzen, Endprodukte aufhängen, kleben, ermahnen, loben

Einige Endprodukte vortragen lassen

15:25 Hausaufgaben erklären, verabschieden

Mit zwei fast freiwilligen Helfern die Klassenzimmertür behängen

Aufräumen, Material wegbringen, gefühlte 100mal Treppen steigen, noch mehr Endprodukte aufhängen, Finken ab, Schuhe und Sonnenbrille an, Klassenzimmer im geordneten Zustand verlassen, abschliessen und über das schräge Bild an der Türe schmunzeln Handy-Akku: 2%

16:10 Schulleitung suchen, nicht finden, Anliegen vertagen, der Geigenmusik im Treppenhaus lauschen, Helm aufsetzen, ins Freie schreitenBaustellen umradeln, Wind und Sonne auf der Haut fühlen, beschwingt sein.
16:26 Stopp beim Bauernhof. Im Hofladen frisches Brot besorgen und dem Hunger folgend noch ein Säckchen Süssgebäck dazulegen. Letzteres auf der Heimfahrt anknabbern.
16:41 Vor die Haustüre fahren, absteigen, zum Küchenfenster schielen, aufschliessen, Fahrrad die Treppe runter… ähm… Tschäddere loh… ;-)Leckereien vom Bauernhof vor der Wohnungstüre aufessen – selber essen macht feist glücklich…
16:45 Begrüssungsküsse für meine Mädels und den Liebsten. Der Grosse ist mit bestem Freund und dessen Mutter unterwegs.Telefon aufladen

Zweitägiges Kichererbsen-Wasser ableeren

Vom Tag erzählt bekommen – dass der Liebste mit den Mädels „Gomschips und Schäpschop“ essen war, erfahre ich als Erstes… 😉

Zvieri essen, *pssst* an Arbeitstagen jetzt häufig mit süssem Seelenfutter…

17:05 Kinderhände waschen, Kinderhaare entwirren frisieren, Schuhe-Sonnenhüte, Papaküsse und raus (Handy-Akku: 19%)
17:13 Auf „unserem“ Spielplatz, den Grossen im Pool entdecken, natürlich auch rein wollen, ausziehen, quatschen, plantschen, spritzen, dem Liebsten auf dem Fahrrad nachwinken
17:45 Alle drei Kinder zusammentrommeln, Trocknungsversuche mit tropfnassen Handtuch, andere Kinder verabschieden, anziehenÜberreden lassen, noch ein wenig zu bleiben

Auf der Schaukel anschubsen, plaudern, Sonne tanken

18:20 Nach Hause spazieren
18:30 Schuhe abstreifen, diverse Hände waschen, Kleinste trösten (Finger eingeklemmt *aua*), der Kleinsten den Pyjama anziehen.

Der Kleinsten die Finken an und aus und anziehen. Mit den Kindern Ziemlich alleine aufräumen.

Fensterläden im Kinderzimmer schliessen.

18:40 Küche betreten, Lappen für Tisch suchen, *nasenrümpf* gleich einen neuen holen, Tisch von Zvieri-Resten befreien, tischen

Streit im Wohnzimmer schlichten, ans Aufräumen erinnern

Kontaktlinsen rauspullen

Aufs Klo, das erste Mal seit dem Aufstehen fällt mir auf… Nicht gut – mehr trinken!

Trainerhose anziehen, Kinder an den Tisch rufen

18:45 Tischlied singen, Brote belegen, über alltägliche Kleinigkeiten streiten („Nein, wir essen nicht nur den Brotbelag…“)

Plaudern

Reklamationen seitens des Grossen: das Küchenfenster ist ihm zu schmutzig, er sieht nicht mehr raus… (Recht hat er!)

Käse und Brot schneiden, selber einen Happen essen

Tagesrückblick erzählt bekommen

Über Gott und die Welt Dinosaurier und dicke Menschen sprechen

19:15 Tisch abräumen, Abwasch
19:25 Den Kindern ins Bad folgen, 3fach Zähneputzen

Ins Kinderzimmer, 2fach wickeln

19:35 Gutenachtgeschichte erzählen – immer wieder Dr. Brumm *kicher*

Der Kleinsten den Schlafsack überziehen, Milchflasche vorbereiten

19:45 Allabendliches Gezanke zu entnervt stoppen, trösten, entschuldigen

Der Kleinsten die Flasche geben, gleichzeitig zwei Schlaflieder singen, beten

Gutnachtküsse, ins Ohrgeflüster, Musik aufziehen und Abgang

19:56 Küchenboden wischen, Abfall zusammentragen und an die Strasse stellen.

Wohnung aufräumen, Pflanzen giessen, die erste Biene des Jahres auf unseren Schnittlauchblüten entdecken

Mit dem Nachbar über die Balkonbrüstung schwatzen

20:20 To-do-Liste um drei Punkte verlängern

Andacht und stille Zeit, gleichzeitig Nagellack von den Fingernägeln schälen

(Handy-Akku: 1%)

 

21:05 Laptop hervorholen, einstecken und einschalten

Badbesuch, Zähneputzen

Letzten Teil des Klassencockpits korrigieren

21:32 Hustenden Grossen beschwichtigen, Wasser holen, Mädels wieder hinlegen und beruhigen, Musik aufziehen

Weiter Cockpit korrigieren, SMS schreiben

22:00 Genaue Auswertung des Cockpits
22:20  Liebsten begrüssen, Endspurt Auswertung
22:25 Erkälteten Liebsten gutenachtküssen

Diesen Post beginnen, Notizen abtippen…

00:16 Den Grossen von seiner WC-Tour ins Bett begleiten
00:31 Verlinken, Post beenden, Gute Nacht! Hat Spass gemacht 🙂
Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 7. Juni 2013 17:47

    Puh! 🙂 Was ein Tag! 🙂

    • 7. Juni 2013 21:38

      Willkommen Frau Kassiopeia! Na, zum Glück ist nicht jeder Tag so vollgepackt… 😉
      Ganz liebi grüäss, anja

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: