Skip to content

Unsere aufmerksame Woche voller Kostbarkeiten

22. Februar 2013

Am Freitag findet ihr hier jede Woche fünf sechzehn Bilder zu unserer Woche – als thematische Zusammenfassung sozusagen. Das Thema dafür wähle ich jeweils montags und staune, was sich daraus entwickelt

——————

Am Sonntag las ich bei Frau Kirschkernzeit hier einen inspirierenden Post über das Aufmerksamsein im Alltag. So oft ist im alltäglichen Trubel die Gewohnheit der Feind allen Staunens, wie Bora so treffend schreibt.

Das wollte ich diese Woche ändern und habe mein Augenmerk diese Woche auf die vielen kleinen Kostbarkeiten meines Alltags gelenkt. Manche habe ich für euch in Bilder festgehalten, andere einfach tief in mich aufgesogen und genossen, ohne gleich nach dem Fotoapparat zu greifen. Ich kann euch sagen, diese Woche tat besonders gut…

Passend dazu die Gedanken von Tasha Tudor, auch gemopst aus Boras Blogpost:

“Life isn’t long enough to do
all you could accomplish.
And what a privilege even to be alive.
In spite all the pollutions and horrors
how beautiful this world is.
Supposing you only saw the stars once every year.
Think what you would think.
The wonder of it!”

Montags habe ich…

1a

…darüber gestaunt, wie friedlich und ganz ohne Streitigkeiten die zwei Grossen den Morgen zusammen verbracht haben.

1b

…die wärmenden Sonnenstrahlen auf meinem Rücken genossen, während wir auf den Kinderarzt warteten.

1c

…die Welt ein wenig von oben betrachtet, bevor ich voller Elan wieder auf dem Boden ankam.

 

Dienstags habe ich…2b 2a

…liebevoll meine völlig versunkenen Kinder betrachtet.

2c

…mich über den freien Tag des Liebsten und seine Hingabe zu den Kindern gefreut.

2d

…für den kreativen Abend gedankt – wie kostbar, dass meine freien Stunden immer um 19.30 Uhr beginnen und mich meine Kinder höchst selten noch in der Nacht brauchen.

 

Mittwochs habe ich…3a

…über fröhliches Kinderjuchzen gelacht – zum Glück gibt es warme Kleidung die einen Spielplatzbesuch auch bei eisigen Temperaturen ermöglichen.

3b

…stolz auf meine Kinderschar geblickt – wie gut sie doch oft auf mich hören…

3c

…wie anständig sie sich doch manchmal verhalten… 😉

 

Donnerstags habe ich…4a 4b

…mit Freude Zeit mit meiner Mittleren verbracht – so kleine Helferlein lassen mein Herz vor Freude hüpfen.

(Wer jetzt denkt, aha Hausarbeit gehört im Hause Raniso wohl in Frauenhände, sollte wissen, dass der Liebste zum gleichen Zeitpunkt unser Bad putzte, während der Grosse die Kleinste unterhielt…) 😉

4c

…mit den Teigresten etwas Neues probiert und ein lecker aussehendes Pestobrot gebacken – das Ergebnis habe ich leider nicht selbst gekostet, da ich mich immer noch nur von Säften ernähre.

 

Freitags habe ich…5a

…über die für die Schwester nacherzählte – und von mir heimlich belauschte – Geschichte gekichert.

5b

…mich immer wieder über unseren Igel Erich vor der Türe gefreut – aus dem sehr empfehlenswerten Laden von Caro.

5c

…mich am buttrigen Geruch des Wochenend-Zopfteigs betört – wie gut Essen häufig riecht, wird einem erst bewusst, wenn man Verzicht übt.

 

Euch wünsche ich ein aufmerksames Wochenende voller kleiner Kostbarkeiten!

 

 

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 22. Februar 2013 18:19

    Es ist immer wieder wunderschön, was der Alltag für kleine, große Wunder birgt, wenn man nur etwas genauer schaut/hört/riecht… 🙂
    Alles Liebe und ein wunderschönes Wochenende, Martina 🙂

    • 24. Februar 2013 20:18

      Dir wünsche ich einen wundervollen Start in die neue Woche, liebe Martina! Ganz liebi grüäss, anja

  2. 24. Februar 2013 22:27

    Ein wunderschöner Post! Ja, die Kostbarkeiten lauern überall, nicht? Guten Start in die neue Woche und alles Liebe, Katharina

    • 28. Februar 2013 22:41

      Ich wünsche dir noch eine kostbare restliche Woche, liebe Katharina! Ganz liebi grüäss, anja

  3. 27. Februar 2013 08:50

    So schön dein Post! Ja du hast recht, durch die Brille der Aufmerksamkeit entdeckt man plötzlich ganz viele Kostbarkeiten und Dinge, die oft im Alltag unentdeckt bleiben.
    Herzliche Grüsse
    Sarah

    • 28. Februar 2013 22:42

      Ich wünsche auch dir eine kostbare Restwoche! Ganz liebi grüäss, anja

  4. 3. März 2013 20:43

    Lesende Kinder, was für schöne Bilder!

    LG,
    papilliinis

    • 8. März 2013 22:01

      Ja, ich liebe Bilder von in Bücher vertieften Kinder und könnte hunderte davon posten. Kinder und Bücher gehören zu meinen Topfavoriten…
      Ganz liebi grüäss, anja

Trackbacks

  1. Der heutige Tag oder ein Tag im November | raniso

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: