Skip to content

Der heutige Tag

16. Januar 2013

1

Es beim Weckerklingeln nicht fassen können, das es tatsächlich schon Morgen ist und zweimal die Schlummer-Taste gedrückt. Mich dann trotzdem zum Aufstehen überwinden können…

2

Den Grossen angetrieben Kindergarten fertig gemacht und beim Verabschieden über den Schnee gestaunt…

3

Die Kleinste mit dem momentanen Lieblingskleidungsstück bekleidet und rumgealbert…

4

Mich schon ein wenig über das neuste Spielzeug geärgert…

5

Schnell die Wohnung gestaubsaugt, bevor das Chaos die Überhand gewann…

6Puppen aus- und angezogen und betreut und mich immer wieder über diese eher hässlichen Puppengesichter gewundert – die auf dem Bild sind noch die Schönsten… Aber naja, Hauptsache, meine Mittlere liebt sie, nicht wahr?!

7

Faul auf der Couch gelegen und bekocht worden – gleichzeitig überlegt, was es zu Mittag geben soll…

8

Mich endlich aufgerafft und ein Schnellgericht gezaubert…

9

Telefonate entgegen genommen, während in der Küche das Chaos Leben tobte…

10

Wider besseren Wissens nach dem Essen zu viel geredet und angeordnet, in der Hoffnung, die Chaosbewältigung so effizienter zu gestalten – natürlich erfolglos…

11

Die Mädels ins Bett gebracht und nach dem Abwasch unfassbar müde gewesen. Ein Glück beschäftigt sich mein Grosser so gerne alleine im Zimmer…

12

Nach einem eher kontraproduktiven Schläfchen meine Zwerge eingepackt…

13

…und die Gegend unsicher gemacht…

14

Wieder zu Hause über das Dasein des Liebsten gefreut…

15

Abends entspannte  und spielerische Anweisungen aus der Ecke gegeben – sehr erfolgreiche Chaosbewältigung… 🙂

 

Und jetzt freue ich mich auf mein Bett. Eine gute Nacht wünsche ich euch! 🙂

————————————

Dieser Post ist inspiriert durch die „Tag in Bildern“- Posts von TatiiTalentlos.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 17. Januar 2013 15:18

    Chaosbewältigerin, könnte doch ein Berufstitel sein! 😉 Ich fühle mich jedenfalls oft so! Ein nie endender Kreislauf….putzen, kochen, aufräumen, abwaschen, putzen, kochen, aufräumen….Heute Nachmittag lassen wir das Chaos jedoch hinter uns und gehen raus in den Schnee mit unseren Schlitten.So süss das Kleidungsstück deiner jüngsten Maus!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    • 18. Januar 2013 20:45

      Gell, zum Glück gibt’s Türen. Da kann man das Chaos auch einmal vor sich selbst verstecken. Ich muss aber sagen, ich bin nicht mehr ganz ein so furchtbarer pingeliger Ordnungsmensch wie auch schon. Ich werde besser im Haushalt stehenlassen und meine Aufmerksamkeit auf Zeit mit den Kinder zu richten. Das tut echt gut!
      Ganz liebi grüäss, anja

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: