Skip to content

Selbstgemacht: Buchzeichen

29. Dezember 2012

Wie hier schon erwähnt, habe ich mich in letzter Zeit vermehrt mit Paul Klee beschäftigt. Ich bin dabei auf sein gemaltes Gedicht gestossen und beim Betrachten erinnerte ich mich plötzlich wieder an eine grafische Aufgabe im Schriftunterricht während meiner Ausbildung.

Und da ich solche grafische Arbeiten sehr gerne mag und gerade ein Geburtstag einer lieben Person sowie Weihnachten vor der Türe standen, machte ich mich gleich ans Werk.

Im Beispiel wählte ich ein mir wertvolles Gebet von Blaise Pascal:

„Herr, ich bitte weder um Gesundheit noch um Krankheit, weder um Leben noch um Tod, sondern darum, dass du über meine Gesundheit und meinen Tod verfügst zu deiner Ehre und zu meinem Heil. Du allein weisst, was mir dienlich ist. Du allein bist der Herr, tue, was du willst.“

1

Auf ein kariertes Papier zeichnete ich zuerst die gewünschte Grösse des Buchzeichens ein und begann dann, die Zeilen abzuschreiben. Ein Buchstabe nimmt dabei 4 Häuschen in Anspruch und macht sich darin richtig breit… 😉 Die Satzzeichen lasse ich jeweils weg, genauso die Abstände.

2

Die Bleistiftspuren werden anschliessend mit schwarzem Stift nachgefahren (Fortgeschrittene nehmen von Anfang an den schwarzen Stift…).

3

Mit Farbstift werden nun die entstandenen Flächen mit kräftigem Druck bunt angemalt, dabei soll darauf geachtet werden, dass zwei aneinander liegende Flächen nie die gleiche Farbe haben.

4Da ich für meine Buchzeichen meist eine Vor- und eine Rückseite gestalte, wähle ich häufig Farben der gleichen oder ähnlichen Farbgruppen. Dieser Vorgang kann gut und gerne einige Stunden in Anspruch nehmen…

5

6

Schliesslich werden die entstandenen „Schrift-Bilder“ ausgeschnitten und aufeinander geklebt.

Als letzter Schritt wird das Buchzeichen laminiert – als Lehrerin habe ich natürlich ein solches Laminier-Spielzeug zu Hause… ;-).

7

(Weil ich gerade keine kleinen Folien im Haus hatte, verband ich diesen Schritt gleich mit meinen Vorbereitungen für die Schule, sprich dem Laminieren eines Memorys zum Thema Geld…)

Laminiertes Buchzeichen zurechtschneiden, eventuell noch einmal laminieren und fertig…

8

Wer mag, kann das Ganze mit einem Loch versehen und eine schöne Kordel hindurch ziehen.

Was gesagt werden muss: Es ist ein Projekt, mit kleinem Resultat für ziemlich grossen Zeitaufwand. Das Gestalten hat auf mich aber eine sehr meditative Wirkung und man kann dazu gut Musik oder ein Hörspiel hören oder gleichzeitig mit gestaltenden Kindern am Tisch sitzen und quatschen. Ausserdem sind die fertigen Buchzeichen in meinen Augen ein wahrer Blickfang und regen zum Rätseln an – was steht da bloss geschrieben?

Und schliesslich sind selbstgemachte Geschenke immer noch die Schönsten, seien sie noch so klein, nicht?!

Advertisements
16 Kommentare leave one →
  1. 29. Dezember 2012 23:10

    WUNDERSCHÖN ist das Lesezeichen geworden! Ich glaube, ich muss auch wieder einmal meine Buntstifte hervorholen. Da hast Du wirklich viel Liebe hineingepackt, die Farbkombinationen gefallen mir sehr, und das Gebet auch.
    Alles Liebe, Martina 🙂

    • 30. Dezember 2012 21:02

      Danke *rotwerd*. Die Buntstifte hervor zu nehmen lohnt sich auf jeden Fall! Ganz liebi grüäss, anja

  2. 30. Dezember 2012 11:38

    That is a wonderful project. It looks like a design for a window.
    Keep it and store it; you might later like it for making a table runner, a window, or a duvet cover. It is really nice.

    I wish you and your family a wonderful and creative 2013. (But I think that is what will happen anyway).

    Love, Paula

    • 30. Dezember 2012 21:06

      Thank you! It became a bookmark for a dear friend. Hm, but a table runner… that would be very nice!
      I always love your ideas, thank you!
      Much love, anja

  3. 30. Dezember 2012 11:43

    Was für eine schöne Idee – und der TExt, den du gewählt hast: wundervoll! Gerade in Hinblick auf das neue Jahr wirklich wunderschön.
    Alles Liebe. maria

    • 30. Dezember 2012 21:07

      Ja wirklich, ich mag das Gebet so sehr. So kurz und doch drückt es einfach irgendwie alles wichtige aus..
      Ganz liebi grüäss, anja

  4. Sybille permalink
    31. Dezember 2012 11:30

    Sooooo total schöööön – sei es der Text wie auch deine Umsetzung. Mehr davon! 🙂

    • 3. Januar 2013 23:01

      Danke 🙂 Ich muss sagen, ein wenig inspiriert mich auch dein Blog dazu, mehr Künstlerisches zu zeigen hier, sei es von der Schule oder Privates. Danke dafür, du Inspirierende!

  5. 3. Januar 2013 15:14

    eine tolle idee, und wirklich so schön geworden!

    (da schweben mir fragmente meiner kindheit in den 60ern durch den kopf und ich seh mich, jahre später, stundenlang am tisch sitzen und kästchenpapier bemalen…)

    • 3. Januar 2013 22:52

      Willkommen Frau Siebensachen! Schön, hier einen Kommentar dir zu lesen!
      Ha, jetzt erinnere ich mich auch: Ich habe früher in der Schule und auch zu Hause (fällt mir jetzt gerade ein) auch stapelweise kariertes Papier vermalt, immer schon ein Kästchen farbig, eines leer… 😀
      Ganz liebi grüäss, anja

  6. 3. Januar 2013 22:09

    Oh wow, das ist aber schön geworden. Tolle Idee mit den Farben und dem Gebet, so hat das Buchzeichen auch eine Botschaft, schön. Die Idee merke ich mir! Danke fürs Zeigen.
    Liebe Grüsse
    Sarah

  7. 4. Januar 2013 23:45

    Jetzt hab ich auch die Entstehungs-geschichte meines Lesezeichens! Danke nochmals; ich finde es auch unheimlich schön, weisst du. Und dass du dir so viel Zeit für mich genommen hast… das macht es zu etwas doppelt Besonderem 🙂

Trackbacks

  1. Sonntagsfreude | raniso
  2. Der heutige Tag oder ein Tag im September | raniso

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: