Skip to content

Unsere sohn- bzw. bruderlose Woche

12. Oktober 2012

Am Freitag findet ihr hier jede Woche fünf Bilder zu unserer Woche – als thematische Zusammenfassung sozusagen. Das Thema dafür wähle ich jeweils montags und staune, was sich daraus entwickelt…

——————

Montag: Ohne den Grossen, gestaltet sich ein Besuch im städtischen Shoppingzentrum um einiges unwilder…

Dienstag: Ohne den Grossen, habe ich bedeutend mehr Zeit und Aufmerksamkeit für mein Magendarmgrippe geplagtes Mädel.

Mittwoch: Ohne den Grossen, ergreift plötzlich die Mittlere die Leitung in Sachen Spielbestimmung.

Donnerstag: Ohne den Grossen, verändern sich auch die Spiele draussen. Wildes Toben, Rutschen, Kämpfen, Lärmen wird abgelöst von fürsorglichem Bemuttern. Heute gibt’s Blattsalat 😉

Freitag: Ohne den Grossen, fehlt der frühmorgendliche Weckdienst. Plötzlich frühstücken wir erst um 9.30 Uhr…

 

Es war spannend, zu sehen, was die Abwesenheit eines Kindes bei den anderen auslöst. Wie sie sich zum Teil plötzlich völlig anders benehmen – mehr Raum haben. Wie ich sie anders wahrnehme und auch die vielen Lücken sehe, die unser Grosser hinterlässt… Er fehlt!

 

Unsere Woche hinterlässt mich ein weiteres Mal schwer verliebt in meine Mädels und ungemein vorfreudig auf meinen Jungen. Heute Abend noch, werden wir ihn wieder in unserer Mitte haben. 🙂

 

Euch wünsche ich ein bewusstes Wochenende im Kreise eurer Liebsten!

 

 

Advertisements
4 Kommentare leave one →
  1. 12. Oktober 2012 20:39

    Oh wie schön, ist er wieder zu Hause! Ich hab mir diese Woche ein paar Mal überlegt, wie das wäre, unsere Älteste mal einige Tage nicht bei uns zu haben. Ich muss sagen, ich bin unglaublich froh, dankbar und glücklich, dass es bei uns keine solchen Übernachtungsaktionen gibt 🙂
    Alles Liebe, genießt einander!!! maria

  2. 12. Oktober 2012 20:40

    sag mal, ist mein kommentar von eben angekommen??? plötzlich war er weg?!

  3. 12. Oktober 2012 22:25

    Ich hoffe, Dir ist es in dieser Woche trotz Abwesenheit Deines Großen gut gegangen. Diese neue Erfahrung für Euch alle lässt Euch sicher ein wunderschönes Wochenende verbringen. Hoffentlich gehts Deinem Magen-Darm-Mädel schon wieder besser!
    Alles Liebe, Martina 🙂

    • 15. Oktober 2012 22:54

      Meinem kranken Mädel ging es zum Glück ziemlich schnell wieder besser. Das intensive Bemuttern lenkte mich ein wenig von der Abwesenheit des Grossen ab… 😉
      Leider war das Wochenende ziemlich vollgepackt und das Wiedersehen mit dem Grossen kam ein wenig zu kurz. Wir haben aber noch eine ganze Woche Ferien und jetzt viel Zeit füreinander 🙂
      Ganz liebi grüäss, anja

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: