Skip to content

Frei-Tag

21. September 2012

Wie ein durch Weiterbildung bedingter kindergartenfreier Freitag alles auf den Kopf stellen kann, haben wir heute erlebt:

 

Anstatt vom Wecker um 07:15 Uhr wurde ich von einem bärenhungrigen Grossen um 08:23 Uhr geweckt.

Das Blitzfrühstück am frühen Morgen wurde von einem langgezogenen Schlemmen abgelöst.

Das Haus aus diesem Grund erst um 10:30 Uhr verlassen.

Nach gemütlichem Schlendern ins Dorfzentrum und dortigen Einkauf ein Blick auf die Uhr: „Oops, schon so spät!?!“

Alles und (fast) jeden auf den Kinderwagen gepackt und den Berg hoch gekeucht.

Zuhause angekommen alles hingeworfen stehen und liegen gelassen und an den Herd gehetzt. Dabei ignoriert, dass die zwei Grösseren währenddessen das Bad unter Wasser setzten und sich lautstark balgten.

 

Ein Glück gibt es Fertigmenüs! Doch auch die brennen an, wenn frau trotzdem noch versucht in aller Eile für Ordnung zu sorgen… 😉

———

Das Ganze erinnerte mich stark an diesen Post. Ein Glück liess sich der Liebste heute Zeit… 😉

 

 

Advertisements
No comments yet

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: