Skip to content

Blick zurück: August 2012

31. August 2012

Ein kurzer Blick zurück am Ende jedes Monats, um dann mit neuer Energie in den nächsten zu starten.

—————–

Themen des Monats

Sommergenuss?! – Schwanken zwischen Hitzeklagen und Freibadfreuden. Die begeisterten Kindergesichter machen dann vieles wett… 😉

Neuanfangen und weiter Loslassen – Kindergarten-Start für den Grossen, Schulstart für mich. Zurechtfinden, Einleben, Wohlfühlen. Neuanfänge bringen aber auch immer einige Startschwierigkeiten mit sich: neuen Tagesrhythmus finden, das Loslassen üben, mit vermehrter Müdigkeit umgehen etc. Ein langsamer Wandel von Mehrbelastung zu Alltagsroutine…

Wohnsituation – Im Web stöbern, träumen, Wohnungen besichtigen, wahlweise  bewerben oder verwerfen, zweifeln, über Absage freuen… Neue Einsichten gewinnen: „Im Moment ist alles gut so, wie es ist.“ und „Wir wollen hier nicht weg.“

Gefordert sein – Volle, sooo volle Wochen. Ich bin sehr gefordert, manchmal fast ein wenig überfordert. Kreative Zeit und meine wanna-do-Kopf-Liste bleiben auf der Strecke. Hinnehmen üben, es kommen auch wieder andere Zeiten. Vielleicht schon nächsten Monat?

 

 Bücher des Monats

Vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat – Wiederentdeckt. Ich kenne aus meiner eigenen Kindheit. Wir hatten es immer und immer wieder aus der Bibliothek ausgeliehen und es dann irgendwann selbst angeschafft. Jetzt steht es auch bei uns zuhause im Regal (in der noch viel eklig-lustigeren Popup-Version) und es wird täglich mehrmals begutachtet, erzählt und bekichert. Ich habe gerade ein Filmchen dazu entdeckt und muss es einfach mit euch teilen. Zum Schmunzeln 😉

 

Musik des Monats

Letizia Fioenza & David Sautter – Adelheid oder Lieder für Chind und Chindschöpf

Lustige Lieder mit einem Augenzwinkern gesungen, welche ich aus  meiner eigenen Jugendzeit kenne. Alle auf Schweizerdeutsch…

Vor allem das Lied „Ich wett“ schwirrte mir fast täglich im Kopf herum, passend zu meinem „Stürmibuäb“, der mich mit gefühlten 100 Mio. „Ich wett“ (hmm, ich kenne kein exaktes deutsches Pendant… ähnlich wie „ich will“) am Tag bedrängt.

 

Lieblingsbilder des Monats

 

Der September kann kommen! 🙂

 

Advertisements
9 Kommentare leave one →
  1. 2. September 2012 11:24

    Wow, das Wolkenbild!!! Ich bin ganz hin und weg!!!
    Manchmal glaub ich, muss man alles mögliche mal ausprobieren und kommt dann letztlich drauf, dass doch alles so passt, wie es ist. Aber das auch sagen/fühlen zu können… dafür ist wohl das Websurfen usw. auch gut, dass man merkt, wie gut man es doch hat, auch wenn man es zuerst gar nicht glauben will 🙂
    Alles Liebe!!! maria

    • 3. September 2012 21:55

      Gell, das Wolkenbild ist toll! Leider hatte ich nur mein iphone dabei, wie im Moment so oft. Die Fotoqualität ist daher nicht ganz so toll 😦
      Ja, ich bin froh, haben wir uns mit dem Thema Umziehen so stark befasst letzten Monat, jetzt weiss ich wieder mehr zu schätzen, was ich habe. Und ich weiss genauer, was wir wollen…
      Ganz liebi grüäss, anja

  2. 2. September 2012 12:45

    einen wunderschönen September Euch! mit vielen schönen Wolkenhimmeln (und netten grünen Reptilien;) liebe Grüsse!

  3. 3. September 2012 22:16

    Ach, jetzt schaff ich es auch endlich mal wieder hierher! und hab gleich wieder ALLES gelesen, was ich verpasst hab bisher! (Meine Kinder schlafen heute endlich mal früher als sonst, und ich hab mir einen Blog-faulen Tag gegönnt, mit Foto-only-Post *grins* danke für deinen lieben Comment dazu übrigens! ich hatte schon Angst, so ein Foto könnte… naja… „Shower-mässig“ rüberkommen, aber ich bin froh, dass du das nicht so aufgefasst hast! Es war ja auch mehr das Gefühl, das ich teilen wollte, so dieses „Ich mach doch nicht ganz alles so falsch und das Leben ist irgendwie wirklich schön“-Gefühl eben…
    Aber nun zu dir;-) Ich finde das Gecko-Foto einfach genial schön!!! Masoala lässt grüssen, oder? 😉 Und ich sehr mich total gespiegelt in deiner Aufzählung hier… Vor allem auch, was das Haus betrifft… Das alte Bauernhaus nehmen wir nämlich doch nicht, von dem ich neulich Bilder gezeigt habe… Zu teuer das Ganze. Und zu nahe an einem ziemlich gruseligen Nadelwald *schauder*… Die Suche geht also weiter. Vielleicht finden wir ja trotzdem noch was, das wir uns teilen könnten??? Wer weiss… Und den Video vom Maulwurf, den finde ich einfach zum Jaulen! Wirklich klasse! Kein Wunder, sind deine Kinder begeistert, hihi…
    So, jetzt muss ich mal wieder, du Liebe; ich hoffe, wir sehen wuns wenigstens nächsten Sonntag! 3 Wochen Trennung, das ist schon arg *zwinker* Oder wie wäre es mit Telefon? Vielleicht kriegst du plötzlich mal einen Anruf von mir…
    herzlich
    Bora

    • 3. September 2012 22:55

      Oh, ich freu mich gerade sehr sehr über deinen virtuellen Besuch! Ein Anruf wäre klasse, wenn diese Woche auch schon ziemlich voll ist mit Elternabenden und so. Aber ich vermisse dich schon ein wenig… Ich höre nämlich gerade „Footprints“ und „Celtic Praise“ von dir. (an diesem Punkt würde mein Liebster vor Kitsch wieder einmal die Augen verdrehen ;-))
      Dein Foto ist sicher nicht showermässig (haha, dieses Wort…) Du machst es bestens, da bin ich ganz sicher!
      Ja, Masoala – what else? 😉 Hmm, schade. Das Bauernhaus sah nämlich echt toll aus. Aber ich kann dich gut verstehen. Es ist nicht einfach… Ein Haus zusammen wäre wirklich super. Nur werden wir uns wohl mit der Wohngegend nicht einig… 😦
      Ganz liebi grüäss, ich muss endlich ins Bett. anja

  4. Tina permalink
    16. September 2012 09:47

    Hallo Anja

    Ich les hier bei dir „nur“ still mit 🙂

    Aber dein Link auf den Maulwurf, hat mich neugierig gemacht. Das Buch hab ich für meine Kids bestellt – und sie (und ich 😉 lieben es!!

    Ich hab dich auf meinem Link drum verlinkt. Ich hoffe, das ist ok?

    Liebi Grüessli, Tina

    • 16. September 2012 20:05

      Liebe Tina, willkommen! Ich freue mich sehr über deinen Kommentar! Natürlich ist es okay, wenn du mich verlinkst, da freue ich mich darüber. Wo bist du denn zu finden?
      Ganz liebi grüäss, anja

      • Tina permalink
        17. September 2012 16:28

        Ui jo, ich hab gar nicht geschrieben woher ich komme!! 🙂

        Schön, hast du mich trotzdem gefunden!

        Grüessli, Tina

Trackbacks

  1. Blick zurück: September 2012 « raniso

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: