Skip to content

Von aufgeräumten Schreibtischen und deren Wirkung

3. Mai 2012

In unserem Büro/Gästezimmer gibt es seit Neustem ein Regal, welches viel Stauraum bietet für schon lange herumliegende bzw. -fliegende Dinge. Die positive Nebenwirkung: Ein aufgeräumtes Zimmer mit einem noch aufgeräumteren Schreibtisch:

Nun stand ich gestern Abend bewundernd vor diesem aufgeräumten Schreibtisch, alle Kinder im Bett, der Liebste bei der Arbeit… Ich betrachtete die leere, glänzende Fläche mit einem inneren Frieden. Wann hatte dieses Eckchen das letzte Mal so ausgesehen? Ich kann mich nicht erinnern. Wohlmöglich nie… Und plötzlich stieg in mir der Wunsch auf, diesen Platz zu nutzen, mich ein wenig kreativ darauf auszuleben. Gedacht, getan!

Entstanden ist ein Dreiecks-Tuch für unsere Kleinste, welche im Moment sabbert wie eine Weltmeisterin. Da ich sie nicht täglich mehrmals umziehen möchte und mir die normalen „Nuschis“ zu dick sind, bin ich ein grosser Fan von solchen Tüchern – bis jetzt hatten wir aber nur eines…

Heute Morgen wurde es natürlich sofort umgebunden.

Es kann auf beiden Seiten getragen werden, heute war uns allen aber mehr nach weiss-pink…

Leider ist es ein wenig kurz geworden, das Nächste wird sicher länger und ich werde es dann rechts auf rechts nähen und verstürzen. So sieht es zwar toller aus, braucht aber zu viel Zeit und Geduld (die Nähmaschine streikte ab und zu, weil die Ecken zu dick waren…)

Nun, der Schreibtisch ist jetzt wieder aufgeräumt, die Nähmaschine an ihrem neuen Platz, sauber verpackt und verstaut in einem Seitenregal des Schreibtisches. Übrig bleibt ein richtig gutes Gefühl, wieder einmal mit meiner geliebten Nähmaschine gearbeitet zu haben.

Hmm, wisst ihr was? Ich nehme sie gleich wieder hervor und flicke endlich einmal die vielen Kinderhosen!


Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 4. Mai 2012 18:02

    Oh, diese Sabbertücher! Bei mir braucht es sie jetzt weniger und ich bin irgendwie echt froh drum. Diese nassen Tücher (innerhalb kürzester Zeit) überall (am Heizkörper blieben sie nie lange hängen…) verteilt, gehören zu diesen Dingen, die ich nicht wirklich mag in Mitten des restlichen (und völlig ausreichenden) Chaos 🙂
    Eure Kleine sieht soooo süß aus, ein wundervolles Mädel (und so ein schöner Name *smile*)… alles Liebe. maria

Trackbacks

  1. Unsere nähtechnische Woche « raniso

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: