Skip to content

Betroffenheit

15. März 2012

Ich lese nicht oft Zeitung. Um ehrlich zu sein, versuche ich es zu vermeiden, weil mich einerseits die vielen schrecklich traurigen Meldungen belasten, und andererseits, weil mir häufig die publikumsheischende Art der Berichterstattung zu wider ist.

Manchmal erfahre ich aber auf Umwegen trotzdem von einem schrecklichen Ereignis und bin tief erschüttert. So auch dieses Mal…

Ich bin heute in Gedanken und im Gebet bei den betroffenen Familien.

 

 

Advertisements
No comments yet

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar... :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: